Über uns

Seit mehr als 13 Jahren sind wir in dieser Branche tätig und eigneten uns ein fundiertes Wissen an. Wir kennen die Vor- und Nachteile aller Feuchtemessmethoden und sind durch ständige Recherche immer auf dem aktuellsten Stand. Durch die Umsetzung der Projekte und Aufträge in dieser Zeitraum genießen wir das Privileg mit den meisten Steuerungs- und Anlagenbauer zur Sondenintegration direkt oder indirekt gearbeitet zu haben. Dies bedeutet für Sie ein Paket aus Technik, langjährige Erfahrung, praktische Kenntnisse und neuster Stand der Technik, welche wir zu Ihrem Vorteil einsetzen werden.

Häufigsten Fragen der Kunden: 

  • Welche Feuchtemesssonde soll es sein?
  • Muss die Feuchtemessung im Mischer und/oder der Zuschläge stattfinden?
  • Gibt es Sonden für grobe Körnungen?
  • Wer sollte mich beraten? Sonden-, Steuerungshersteller oder besser ein neutraler Fachmann für Feuchtemesstechnik? 
  • Wo und wie sollen die Feuchtesonden eingebaut werden?
  • Kann, bzw. wie soll die Integration in die Steuerung vorgenommen werden?
  • Wieso müssen wir immer wieder nach Inbetriebnahme der Sonden manuell eingreifen?
  • Gibt es keine wartungsfreie Feuchtemesssonden, ohne Ein- und Nachkalibrierung?
  • U.v.m